Woche 1

Für die erste Anwendung wird der Gebrauch des sensitiven Aufsatzes empfohlen. Dabei wird jede Gesichtsregion 2 bis 4 mal behandelt. Insgesamt nimmt eine Anwendung etwa 5 Minuten in Anspruch und sollte 2 mal pro Woche angewendet werden. 

 

Anwendung 1:

Gestern habe ich das erste mal das Philips VisaCare getestet. Ich muss sagen, dass ich doch sehr skeptisch gewesen bin und mir sind einige Fragen durch den Kopf gegangen: Wird die Haut angegriffen? Treten Rötungen oder Schwellungen auf? Wie ist die Handhabung? Erfüllt das VisaCare seine Versprechungen?

Auf einen Teil meiner Fragen habe ich inzwischen eine Antwort gefunden. Um die Wirkung des VisaCare-Systems beurteilen zu können, reicht eine Anwendung natürlich nicht aus und bedarf eines längeren Zeitraumes. Aber ich hoffe, dass ich diese Frage in einigen Wochen beurteilen kann. Was ich bis jetzt beantworten kann ist aber folgendes:

Treten Rötungen oder Schwellungen auf? 

Ja, nach der Anwendung war mein Gesicht leicht gerötet. Vor allem an den Wangen konnte man dies sehr gut sehen. Mein Freund meinte auch, dass mein Gesicht leicht geschwollen ist, aber ich selber habe das jetzt nicht wirklich gesehen. Allerdings fühlte sich mein Gesicht praller an. 

 

Wird die Haut angegriffen?

Diese Frage würde ich eher mit „nein“ beantworten. Zwar treten Rötungen auf, aber mein Gesicht hat sich zarter und gepflegt angefühlt. 

 

Wie ist die Handhabung?

Mit ein bisschen Übung kommt man mit dem VisaCare relativ schnell klar. Man soll die Haut leicht mit einer Hand straf ziehen und mit der anderen Hand das VisaCare in Linie über die einzelnen Gesichtregionen führen. Im Wangen-, und Kinnbereich fiel mir dies auch leicht. Aber in der Nasenregion zieht das Ganze schon anders aus. Es wird kein Vakuum erzeugt oder es löst sich immer wieder sehr schnell. Hier muss man mit anderen Winkeln arbeiten und das Gerät neigen bis es halbwegs klappt. Erstaunt war ich das es im Stirnbereich recht schwierig war ein Vakuum zu bekommen und dieses auch zu halten, damit die komplette Region behandelt werden kann. Das Vakuum hat sich immer schnell gelöst und es konnten immer wieder nur kleine Bereiche behandelt werden. Hier muss ich wohl noch etwas an meiner Technik feilen, bin mir aber sicher bei den nächsten Anwendungen dies besser hinzubekommen.

 

Wie fühlt sich die Haut nach der Anwendung an?

Etwa 10 Minuten nach der Anwendung mit dem VisaCare hat sich meine Haut angefühlt, als ob ich einen leichten Sonnenbrand habe. Leichtes Brennen im Wangenbereich und eine Art Spannungsgefühl. Manch Anwenderinnen haben von einem angenehmen Pulsieren gesprochen, das kann ich aber nicht bestätigen. Nach ungefähr einer Stunde sind die Rötungen und das „Sonnenbrandgefühl“ verschwunden und meine Haut fühlt sich gepflegter und zarter an als sonst. Zudem habe ich das Gefühl, dass meine normale Gesichtscreme die Haut länger mit Feuchtigkeit versorgt. Wenn ich über mein Gesicht streichle, fühlt es sich so an, als ob ich mich gerade frisch eingecremt hätte. Auch heute morgen fühlte sich meine Haut noch immer weicher und samter an. Normalerweise fühlt sich meine Haut morgens „matter“ oder stumpfer  an. Nicht wirklich trocken, aber auch nicht so weich wie heute morgen. Mal sehen wie es nach den nächsten Anwendungen aussieht. 

 

Anwendung 2:

Nach der zweiten Anwendung fühlt sich meine Haut wieder sehr gepflegt und weich an. Auch dieses mal sind wieder Rötungen aufgetreten, aber dieses mal sind diese nach ca. 10 Minuten nicht mehr zu sehen. Anschließend habe ich meine normale Gesichtscreme aufgetragen und einmassiert. Dabei hat die Haut leicht gereizt reagiert und leicht gebrannt. Nach wenigen Minuten ist dies aber nicht mehr zu spüren.

 

Fazit:

Ich bin von dem VisaCare System sehr positiv überrascht. Die Anwendung ist nicht schmerzvoll, aber man spürt das die Haut leicht gereizt wird. Die Rötungen, die nach der Anwendung auftreten, verschwinden beim zweiten mal schon sehr schnell und ich denke, dass dies auch noch zurückgeht. Positiv ist aber, dass die Haut sich auch noch Tagen nach der Verwendung unglaublich gepflegt und weich ist. Zudem habe ich den Eindruck, dass sich mein MakeUp viel besser mit der Haut „verbindet“ und einheitlicher aussieht. Auch nach fast 12 Stunden auf den Beinen macht mein MakeUp nicht mehr schlapp und es treten keine trockenen Stellen auf. Bis jetzt ist der VisaCare sein Geld absolut wert!

Hier geht es zur Woche 2

Advertisements

Ein Gedanke zu „Woche 1

  1. Pingback: Philips VisaCare im Selbstversuch: Woche 1 | Die Konsumpiraten testen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s